Stress - in allen Lebensbereichen ?!?

Stress scheint in diesen Tagen in Presse, Fernsehen und Internet eine neue Dimension zu bekommen. Diese neue Dimension aber gibt es nicht, denn der Stress greift schon seit längerer Zeit in alle Bereiche des Lebens. Kaum ein Mensch kann sich dem allgemein ausgeübten Stress entziehen. Aber mann kann lernen mit Stress und Stressfaktoren umzugehen.

Eine intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Stressverhalten unter fachkundiger Anleitung kann helfen, den täglichen Stress in den Griff zu bekommen.

Wenn man einen Stress-Report Deutschland liest, dann kann man als Stressoren Leistungsdruck, Zeitdruck und auch menschliche Gleichgültigkeit im täglichen Umgang miteinander ausmachen. Schon Kinder in der zweiten Klasse, die am Nachmittag an der frischen Luft spielen sollten, kämpfen um den Aufstieg in die höhere Schule. Die lieben Kleinen müssen ihr Leben fast schon wie ein Manager bewältigen. Das entspricht nicht dem natürlichen menschlichen Sein. Weder für Kinder noch für Erwachsene darf die psychische Belastung durch den allgegenwärtigen Stress zu groß werden. 

Für alle Menschen gilt aber, dass man mehr Achtsamkeit im menschlichen Miteinander walten lassen sollte. Dem Gegenüber im Tagesverlauf eine gewisse Wertschätzung zu signalisieren, kann helfen, den Weg zur Life-Balance zu finden. Denn ein Lächeln wird meistens mit einem Lächeln erwidert. Menschen müssen sich, um Entspannung am Abend und am Wochenende finden zu können, gegenseitig wieder Zeit füreinander nehmen. 

Auf Seminaren kann man lernen, eine Balance zwischen den Anforderungen des Lebens im Beruf und der Freizeit zu finden. Ein stressfreies Leben kann leider keiner anbieten, aber Strategien und Taktiken gegen die Übermacht Stress werden vermittelt. 

Wenn der Stress bereits alle Bereiche des Lebens beeinflusst, dann hilft nur noch eine gezielte Stressbewältigung.  

Stressmanagement ist das Zauberwort, dass den Weg zu einer guten Life-Balance aufzeigt. Das theoretische Wissen um das Phänomen Stress gehören zur Wissensvermittlung auf einem gelungenen Seminar genauso dazu wie das Aufzeigen von Möglichkeiten mit Stressfaktoren gezielt umzugehen. Im Kampf gegen den Stress sollte man sich helfen lassen.
Doch die Anfälligkeit für Stress hängt immer auch ein wenig vom Menschen ab. Es gibt Stresstypen, die schon nach wenig Termindruck kurz vor dem Herzinfarkt stehen, und es gibt andere Typen, die auch bei einer Umweltkatastrophe und einem finanziellen möglichen Desaster die Ruhe bewahren. Diejenigen, die es gelernt haben, den Stress und seine Verursacher in die Schranken zu weisen, sind im Gegenzug oft die kühleren Köpfe im Geschäftsleben, die den Erfolg haben. Daher ist ein gutes Stressmanagement nicht nur für die körperliche und seelische Gesundheit sehr wichtig - es kann auch im geschäftlichen Alltag der Faktor sein, der über den Erfolg entscheidet. Stress kann man bewältigen und je eher man es lernt, desto besser! 

Hier können Sie damit anfangen 

https://www.i-vp.de/Detailseite-Workshops/id/9