Wie du mit diesem wertvollen Tipps dein Selbstbewußtsein garantiert steigerst und somit unaufhaltsam mehr Glück und Selbstvertrauen in dein Leben ziehst!

Mit einem guten Selbstvertrauen hast du es leichter im Leben, soviel steht fest. Viele problematische Situationen treten erst gar nicht auf, andere lassen sich leichter lösen. Ganz egal ob du eine wichtige Sache mit deinem Chef zu klären hast, ob du in einem Bewerbungsgespräch sitzt, mit jemandem flirten willst, der dir gefällt aber auch in vielen anderen Situationen wird es dir helfen, wenn du ein gesundes Selbstvertrauen hast.

Dein Erfolg wird mit dem Selbstvertrauen wachsen, dein verändertes Lebensgefühl wird dich das Glück dieser Welt sehen lassen. Dein Selbstbewusstsein wirkt sich auf viele Dinge aus, die du normalerweise nicht wahrnimmst. Deine Körperhaltung wird besser werden, deine Gestik und deine Mimik werden sich verändern genauso wie deine Art zu sprechen und dementsprechend die Reaktionen deiner Mitmenschen auf dich.  
Selbstbewusste Menschen wissen, dass sie Stärke besitzen und dass sie etwas wert sind. Du fragst dich jetzt vielleicht, was kannst du tun, wenn dir das Selbstbewusstsein fehlt. Sei dir sicher, du bist nicht alleine mit diesem Thema. Das Selbstwertgefühl kann man fördern und man kann es entwickeln. Das ist ein großes Glück! Oft werden Minderwertigkeitskomplexe durch unsere Erziehung in uns eingepflanzt ohne dass wir es merken. Abhilfe schafft ein Coach oder ein Therapeut, der sich der professionellen Entwicklung des Selbstbewusstseins widmet. 
Selbstbewusstsein heißt, sich seiner Stärken bewusst sein. Selbstbewusst ist, wer ein hohes Selbstwertgefühl besitzt. Nun, was aber tun, wenn man es nicht hat? Kann man sein eigenes Selbstwertgefühl fördern bzw. weiterentwickeln? Ja man kann es. Bei starken Minderwertigkeitskomplexen, die häufig durch überkritische Erziehung bedingt sind, ist eine professionelle Hilfe durch einen Coach oder Therapeuten günstig. Ansonsten ist auch unser Selbstbewusstsein trainierbar.  


Die drei wichtigsten Tipps für mehr Glück und Selbstbewusstsein


1.   Höre auf dich ständig mit anderen zu vergleichen. 
Viele von uns sind der Meinung, sich mit anderen vergleichen zu müssen, um ein realistisches Bild ihrer Selbst zu bekommen. Schon alleine durch unsere Kultur ist uns dieses Verhalten eingeimpft. Permanent vergleichen wir schon als Kinder unsere Schulnoten und sportlichen Leistungen miteinander. Später geht es dann oft um materielle Werte wie schöne Wohnungen oder tolle Autos. Wenn du lange genug suchst, wirst du immer jemanden finden, der scheinbar etwas besser kann als du oder mehr besitzt. Frauen vergleichen sich auch gerne in Bezug auf ihr Äußeres, ganz egal ob das den Körper betrifft, das Gesicht, die Haare oder die Kleidung. Es liegt doch auf der Hand, dass alle diese Vergleiche unserem Selbstbewusstsein schaden.

Besser wäre es, wenn du dir anschaust, was du in deinem Leben bisher geschafft hast.


Machst du zum Beispiel mittlerweile regelmäßig Sport während du früher nur auf der Couch gelegen bist? Hast du dich beruflich weiterentwickelt und verdienst du heute mehr Geld als früher? Hast du es vielleicht bereits geschafft, den Partner fürs Leben zu finden oder auch einen, mit dem du jetzt in diesem Moment glücklich sein kannst? Diese Dinge sind alle große Leistungen und es gibt viele mehr mit denen du dein Selbstvertrauen stärken kannst, wenn du sie dir nur vor Augen führst. Wenn du bei dir selbst bleibst und deine eigenen Fortschritte betrachtest, dann bist du der Sieger in deinem Leben. 


2.   Erinnere dich auf was du Stolz bist. 
Jeder Mensch hat in seinem Leben bereits Erfolge erzielt. Jeder Mensch besitzt etwas worauf er Stolz ist. Auch du. Oft sehen wir die kleinen Erfolge in unserem alltäglichen Leben nicht, weil wir unsere Ziele viel zu hoch setzen. Besser ist es, wenn du in kleinen Schritten vorgehst und dich jeden Tag aufs Neue fragst, was gut gelaufen ist. Aus vielen kleinen Erfolgen ergibt sich die Summe deines großen Erfolgs. Diese Erkenntnis stärkt dein Selbstbewusstsein.
Wenn du die kleinen Erfolge immer wieder vergisst, erstelle dir eine Liste auf der du alles aufschreibst, was dir in deinem Leben begegnet. Du wirst sehen, du wirst mindestens fünf Punkte an jedem Tag finden auf die du stolz sein kannst und die du als Erfolg werten kannst. Immer wenn deine Motivation nachlässt, schaue auf deine Liste und führe dir deine ganz persönlichen Erfolge vor Augen. Du wirst sehen, fortan gehst du anders durchs Leben.


3.   Schicke den inneren Kritiker weg.
In manchen Fällen ist Kritik an sich selbst wichtig um sich weiter zu entwickeln. Ein zu hohes Maß an Selbstkritik schadet uns allerdings mehr als dass es uns gut tut. Es zerstört das Selbstbewusstsein und macht uns unsicher. Wenn du nur lange genug suchst, wirst du etwas finden, das du an dir selbst kritisieren kannst. So verbaust du dir dein Glück, weil du immer nur sehen kannst, was schlecht ist in deinem Leben. Ein zu hohes Maß an Selbstkritik wird deiner Selbstachtung schaden. Nimm dich als die Person an, die du bist mit allen deinen Stärken und Schwächen und stehe zu deiner Unsicherheit.


Vielleicht ist das leichter gesagt als getan, aber wie sagt man so schön? Nur ein steter Tropfen höhlt den Stein.

Herzliche Grüße

Frank Pudel