Fachkräftesicherung

Empfohlen wird ein ganzheitlicher Ansatz zur betriebsspezifischen Fachkräftesicherung, auch unter Einbeziehung von Beschäftigten mit Migrationshintergrund.

Möglich ist ebenso, einen oder mehrere betriebsrelevante Elemente des thematischen Schwerpunkts Fachkräftesicherung aufzugreifen.
Ein Coaching zur Fachkräftesicherung kann sich insbesondere auf folgende Aspekte erstrecken:

- eine systematische Personalentwicklung, auch zielgruppenspezifisch z. 8. für
an- und ungelernte Mitarbeiter/innen, geringqualifizierte Beschäftigte, Fachkräfte, Frauen oder ältere Mitarbeiter/innen;
- eine lebensphasenorientierte Personalpolitik;
- die Schaffung von alterns- und altersgerechten Arbeitsmodellen;
- die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, z.B. die Flexibilisierung von Arbeitsprozessen und Arbeitsorganisation, flexible Arbeitszeitmodelle - auch im Hinblick auf die Pflege von Angehörigen und Kinderbetreuung;
- ein Wissens- und Generationen-Management sowie den Umgang mit interkultureller Vielfalt im Betrieb;
- eine systematische Gesundheitsförderung sowie ein ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagement;
- eine zukunftsgerechte, mitarbeiterorientierte Personalführung.

Lassen Sie uns  gerne über Ihr Vorhaben sprechen und vereinbaren Sie einen Termin  unter +49 (0)7961-9599460  oder stephan.walper[at]i-vp.de